Freitag, 20. März 2015

Lilly my Love miss you so much!


"What greater gift than the love of a cat"
Charles Dickens




Not long ago we had to say good bye to our dear Elliot.
Lilly's little heart broke while she mourned about the loss of her best friend, to old to get over it. So she decided to follow him, leaving now us grieving for her.... 
My dear little Star, I miss you so endlessly, your purr, your soft little paws, your beautiful crystal blue eyes, your silky-soft fur - simply everything! Sleep tight my love,
I will always carry you in my heart!

Montag, 16. Februar 2015

Kitchen Redo








Es gibt Veränderungen in unserem Leben,  die mögen wir so gar nicht, sie kommen ungelegen oder reißen uns aus unserer Bequemlichkeit gerade dann, wenn wir uns wohl und behaglich fühlen und so gar keine Lust auf etwas neues haben.
Aber es gibt auch die Veränderungen, die man selbst herbei führt weil man irgendwann von dem, was man gerade sieht, nicht mehr so begeistert ist oder schlicht und ergreifend das Bedürfnis hat  auszumisten und etwas Luft zu schaffen. So ging es mir mit unserer Küche.  Ich wollte vieles einfach einfacher, wenn Ihr wisst was ich meine. Es sollte immer noch eine schöne, gemütliche und einladende Küche bleiben, aber eben cleaner.

Wir haben uns dann entschlossen einen neuen Fliesenspiegel im Metro-Style anbringen zu assen und haben uns für Villeroy & Boch Fliesen aus dem Creativ System Nr. 1290CS00 in weiß entschieden. Wir haben in unseren Bädern ähnliche Fliesen, nur sind diese hier etwas erhaben und stehen leicht hervor, somit wirkt die Wand wundervoll plastisch.





Nicht nur die Fliesen auch ein neues Regal mit schwebender Halterung lassen das ganze viel heller und luftiger wirken als vorher. Ich habe bei den Sachen, die jetzt auf dem Regal stehen darauf geachtet, dass es nur Dinge sind, die auch wirklich im ständigen Gebrauch sind und die wunderbar zusammen passen. Und es durfte nicht mehr so durcheinander und überladen wirken. 

Meine Mason Ball Jars z. B. diese sind bei uns in ständigem im Gebrauch, ob für Müsli mit Früchten, Smoothies oder einfach um Reste darin in den Kühlschrank zu stellen. Übrigens, geht hier mal bei DAWANDA den Shop All About Jars besuchen, hier gibt es Mason Ball Jars und auch sehr coole Dinge daraus wie z. B. Lampen.









Einige neue Accessoires durften natürlich auch nicht fehlen. Seit einiger Zeit haben wir von Wesco eine Pfeffermühle. Und ich kann nur sagen, die beste Mühle, die wir bisher hatten und wir hatten schon einige. Also haben wir uns noch eine zweite Mühle für Salz zugelegt.





Ich liebe Wesco Produkte, weil ich finde dass Sie genau das richtige Maß an Nostalgie und Moderne mit sich bringen. Sozusagen als Brückenschlag zwischen Retro-Look und modern sleek.

Den Super Grandy haben wir uns als Brotbox ausgesucht. Hier passen Brot und Brötchen perfekt rein. Und zu Weihnachten hat uns das gute Stück als Plätzchendose hervorragende dienste geleistet. Hier hatten all unsere leckeren, süßen Weihnachtssünden genügend Platz und haben Ihre wunderbare, knusprige und lockere Krume bis zum letzten Bissen behalten.






Eigentlich hat der Super Grandy auch einen Kunststoff-Einsatz mit einer Aufteilung in kleine Fächer. Somit ist er auch als Utensilien-Box für alles mögliche zu nutzen. Ob für Kosmetik oder als „Nähkorb“ sehr vielfältig nutzbar aber mir gefällt er in der Küche einfach am besten.



Eine neue Küchenuhr musste auch her... wir hatten bislang eine nicht wirklich schöne Küchenuhr... aber reden wir nicht darüber... Mit meiner neuen Wahl bin ich sehr glücklich.

Ein wenig umgestellt haben wir auch.. KitchenAid und Kaffeemaschine haben die Plätze getauscht und auch die Fensterbank und die Arbeitsfläche wurden gründlich „entrümpelt“.





Aus der neuen Bloomingville Kollektion musste ich mir auch das ein oder andere zulegen. Beim BloomingvilleMini Kindergeschirr konnte ich einfach nicht widerstehen. Naja, so haben meine Nichte und mein Neffe Ihr eigenes Geschirr wenn Sie uns besuchen und ich die Perfekte ausrede :D








Aber schaut Euch die Bilder an. Ich bin jedenfalls absolut glücklich über das Ergebnis. Wie findet Ihr die Veränderungen? 


Habt eine perfekte Woche, Liebste Grüße Mira!


Bezugsquellen:

Wesco Zubehör: www.wesco-shop.de

Bloomingville Retro-Vase, Kindergeschirr, Kerzenständer, Teelichter und Löffel: www.towncountryhome.de

Greengate Krug, Stanley’s Mint Chocolate und Baru Marshmallows: www.towncountryhome.de









Dienstag, 30. Dezember 2014

2014 - A year in Pictures





Weihnachten hat uns so schnell überrollt, wie es angerollt ist. Und kaum geblinzelt haben wir morgen also auch schon wieder Silvester. Hier nun mein kleiner Jahresrückblick in Bildern für Euch. 
Ich hoffe das kommende Jahr wird für uns alle ein gutes Jahr, voller Liebe, Gesundheit, Freundschaft, Glück und Zufriedenheit. 

Aber vor allem wünsche ich mir für unsere Welt wieder mehr Frieden, Gemeinsamkeit, Menschlichkeit und Vernunft. Etwas mehr Bescheidenheit und Bodenständigkeit. Einen verantwortungsvolleren Umgang mit unseren Ressourcen, unseren Mitgeschöpfen und unserer Umwelt. Wenn es uns Menschen gut geht, neigen wir dazu die Welt um uns herum zu vergessen, auszublenden oder gar zu ignorieren. Wir werden leichtsinniger und Unbesonnenheit schleicht sich ein. Genießen wir, dass es uns gut geht, doch vergessen wir nicht diejenigen in Not und Verzweiflung.

Wenn es uns gut geht, frönen besonders wir Frauen irgendwelchen dubiosen Modetrends,die eigentlich schon lange verpönt sind und für mich unerklärlicher weise wieder schleichend Einzug halten. Ich spreche hier von Trends, die Qual und Elend für unsere Mitgeschöpfe bedeuten. Mädels, überlegt euch gut, was Ihr kauft und ob Ihr das mit Eurem Gewissen vereinbaren könnt. Ich wünsche mir für 2015 besonders im Winter wieder eine Umkehr was diesen Trend anbelangt. 

In diesem Sinne, alles Gute und Liebe, Eure Mira!


Dienstag, 23. Dezember 2014

Merry Christmas 2014








Meine Lieben, vielen Dank für Eure wundervollen Kommentare zu meinem letzten Post. Heute hatten wir seit vielen Wochen endlich wieder ein paar Sonnenstrahlen. Das hat mein Herzchen sehr gefreut. 

Die Gelegenheit habe ich natürlich sogleich genutzt und Bilder gemacht und danach war ich gleich mal ein wenig an der frischen Luft und habe die einzelnen Sonnenstrahlen in mich aufgesaugt.







Morgen ist es also nun wieder soweit! Heilig Abend.... ich freue mich schon sehr darauf. An Heilig Abend sind mein Mann und ich immer alleine zu Hause und feiern unser Weihnachten. Erst an den beiden Weihnachtstagen gehen wir auf unsere Familien-Tour. 

Morgen also alles was Spaß macht! Drei Nüsse für Aschenbrödel, Tatsächlich Liebe, ein gemütlicher Spaziergang, noch das ein oder andere Geschenk für die Familie einpacken und dann lecker Abendessen. Dieses Jahr habe ich mir mein Leibgericht gewünscht. Es gibt - ACHTUNG - Spaghetti Bolo!!! Jep! Und ich freue mich wie ein kleines Schnitzelchen darauf. 





Damit Ihr seht, wie es bei uns dieses Jahr zu Weihnachten aussieht habe ich Euch ein paar Bilder gemacht. Es ist anders, diesmal ohne Rot, und ich muss sagen auch so gefällt es mir... 







Plätzchen gibt es bei uns dieses Jahr sehr viele. Normal backen wir kaum Plätzchen, da wir nur zu zweit sind und sich das nicht rentiert. also meistens nur eine Sorte. Dieses Jahr sind es ganze 4 Sorten geworden... Rekord für uns. 



 



So, nun bleibt mir nur noch eins, meine Lieben Leser, Freunde und Follower, von Herzen wünsche ich Euch und Euren Familien ein friedvolles, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest 2014. 
Möge Ruhe und Frieden in Eure Häuser und Herzen kehren. Alles Liebe, Eure Mira!

Sonntag, 21. Dezember 2014

The dark side of the season...







Ist es nicht immer wieder erstaunlich, wie schnell sich die Dinge im Leben verändern können? Egal wie lang 20 Jahre auch sein können, sie sind einfach zu schnell vorbei, wie ein einfacher Wimpernschlag. Egal wie vertraut einem etwas auch sein mag, es löst sich im Bruchteil von Sekunden 
in Luft auf und egal wie verzweifelt man versucht sich an etwas zu klammern, wenn die Zeit gekommen ist, ist es einfach fort. Düstere Gedanken, nicht wahr? 

Solchen Gedanken versucht man natürlich nicht nachzuhängen, schließlich ist so etwas selbstzerstörerisch und schadet dem inneren Frieden.  Leider kommt es besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit vor, dass man sich diese Gedanken macht. Und je älter man wird um so öfter schleichen sich solche Gedanken in unsere Hirnwindungen, egal wie positiv man durchs Leben tanzt. 

Trübe, neblige und dunkle Tage sind nicht gerade förderlich, wenn man versucht aus diesem Gewirr aus schlechten Gefühlen und „hätte-könnte- warum- und wieso ausgerechnet-Gedanken“ wieder hervorzutauchen.  Dennoch nimmt man aus einem Winkel seines Körpers, seines Geistes und 
Herzens die Kraft und kämpft sich wieder an die Oberfläche.

So sehr ich also den Herbst und Winter auch liebe, diese Jahreszeit lässt mich immer wieder grübeln und über das Leben nachdenken. Kerzenschein, süße Glücklichmacher in Form von Weihnachtsgebäck, Schokolade und knisternde Feuer im Kamin oder auch gute, deftige Hausmannskost bauen die Seele wieder auf und helfen Ihr wieder auf die Sprünge.  Weihnachtsschmuck, glänzende Kinderaugen, rotbezipfelmützte Nisse und Papiersterne geben uns Stück für Stück ein wenig Glückseligkeit zurück. Glühwein, Punsch und heiße Schokolade wärmen uns die Hände und die Bäuchlein und lösen unsere Verspannungen und verbreiten sich wohlig bis in die Fingerspitzen.  






Die ersten glitzernden Schneeflocken und weiße, weite, schneebedeckte Felder und Wiesen wecken das Kind in uns und den Wunsch mal wieder (wie in Kindertagen) an einem Eiszapfen zu lutschen oder Schnee zu essen, einen Engel  mit unseren warmen Körpern im Schnee zu formen und Schneemänner zu bauen (bei allen Schneeaktivitäten bitte darauf achten – Finger weg von gelbem Schnee).

Vertraute Düfte und Aromen von Zimt, Mandarinen, Orangen, heißem Rum, Plätzchen, frischer Tanne und Schnee (oh ja es riecht nach Schnee) atmen wir tief ein und die Kombination aus diesem Weihnachtsduft durchdringt uns mit Glücksgefühlen und Geborgenheit. 






Je näher Weihnachten rückt, desto positiver werden wieder unsere Gedanken, unsere Gefühle und unsere Empfindungen. Die Lebensenergie kommt zurück, wir werden rührig, schmücken den Baum, besorgen die letzten Geschenke und putzen das Haus bis es blitzt und blinkt und zu einem gemütlichen, behaglichen und wohlig warmen Zuhause wird – Ein Stück vom Glück. 

Die Dunkelheit sperren wir aus, Kerzenlicht, Lichterketten (blöder Ausdruck, im englischen heißen die Dinger fairylights, was wesentlich poetischer und zauberhafter klingt und meinen Text wirklich aufwerten würde, 
wenn ich Feenlichter schreiben würde) zaubern gemütliches, warmes Licht und dieses Leuchten erreicht den dunkelsten Winkel  in uns. 

Weihnachten, das Fest der Liebe, der Hoffnung und der Glückseligkeit. Ich freue mich darauf.






Bezugsquellen:

Weihnachtsschmuck, byNord Anhänger und Papiersterne:
Tannenbäumchen: Depot
Oldtimer: über Amazon